Home

1. Mannschaft Damen

1. Mannschaft Herren

Weibliche Jugend-Mannschaften

Männliche Jugend-Mannschaften

Neuigkeiten von den Minis

Sponsor of the Day

Folge uns auf Social Media

Zittersieg gegen OdenwaldHSG Odenwald III – HSG Sulzbach/Leidersbach II 23:25 (10:14)Im letzten Auswärtsspiel der Saison gastierte die 2. Mannschaft der HSG Sulzbach/Leidersbach bei der dritten Mannschaft der HSG Odenwald. Das Hinspiel konnte man deutlich mit 34:22 für sich entscheiden, doch dieses Spiel sollte deutlich spannender werden.Unsere HSG kam gut ins Spiel und lag nach 6 Minuten mit 4:1 in Führung. Nun kam das alte Leid aber wieder zurück und das ganze Spiel über sollten freie Wurfchancen vergeben werden, sodass die Heimmannschaft mit 6:4 in Führung gehen konnte (16.). In der Folge konnten dann die 2. Männer wieder in Führung gehen und diese dank einer insgesamt guten Abwehrleistung auf 10:14 zur Halbzeit ausbauen.Doch auch in Halbzeit 2 wurde sich das Leben selbst schwer gemacht und man holte durch die vergebenen Chancen die Gastgeber zurück ins Spiel (16:17; 38.). Die HSG konnte sich dann in der 47. Minute nochmals mit 4 Toren absetzen (18:22), doch eine doppelte Unterzahl unsererseits ermöglichte es der HSG Odenwald auf 22:23 zu verkürzen (52.). Jedoch gelang es auch den Gästen nicht auszugleichen, sodass die HSG den Sieg über die Zeit retten konnte (23:25).Am nächsten Samstag (04.02.) trifft die 2. Mannschaft in heimischer Halle auf MSG Großumstadt/Habitzheim IV.Für die HSG spielten:Hagen Schmedding und Kevin Dziki im Tor, Joachim Eisenträger (8/4), Robin Tobias (3), Kevin Kuhn (2), Luca Zuske, Tim Nötling (1), Florian Seitz (1), Mirco Hellermann, Jens Durschang (3/1), Yannik Buhleier (2), Bastian Berninger (3), Nico Gesell und Tobias Helfrich (2). See MoreSee Less
Gelungene Revanche gegen Odenwald 2HSG Odenwald II – HSG Sulzbach/Leidersbach I 29 : 31 (13 : 18) Zum Start in die Rückrunde ging es nach Beerfelden.Wir hatten gegen die Odenwälder noch was gutzumachen, denn sie waren es, die uns den bisher einzigen Punkt abgenommen haben. Und so waren unsere Männer dementsprechend hoch motiviert. Mit einer guten Abwehrleistung hielten wir zu Beginn dagegen.Im Sturm erwischte Simon Schönig eine Sahnetag und schweißte bis zur 9. Minute bereits 4 Tore ins gegnerische Tor. Am Ende sollten es 8 Stück werden.Eine Minute später hatten wir bereits einen 3-Tore-Vorsprung erkämpft.Diesen konnten wir bis zur Pause auf 5 Tore ausbauen (13:18).Daran hatte vor allem (mal wieder) Jens Jaklin seinen Anteil daran, denn er hielt 12 von 25 Torwürfen (48%!!), darunter mehrere 100%-tige. Auch nach der Pause ging es konzentriert ans Werk.Die ersten 10 Minuten war die Abwehr extrem stark auf der Platte, sie ließen in dieser Zeit nur 2(!) Gegentore zu.Gleichzeitig erzielten wir 8 Tore auf der Habenseite, so dass wir mit 11 Toren vorne lagen (15:26).Das lag unter anderen an der sehr geringen Abspielfehlerquote und starker Wurfquote aller Beteiligten.Und nun kam die Phase, die wir während der WM bei den Deutschen auch schon gesehen haben:Im Sturm lief nichts mehr zusammen, die Abwehr ließ auch wieder mehr zu.Und so kamen die Odenwälder Tor für Tor wieder näher.Am Ende reichte es aber für unser Team, wir konnten das Rückspiel mit 2 Toren gewinnen.Neben Simon hatte auch Patrick Bein mit 6 sicher verwandelten Toren seinen Anteil am Sieg. Über die Leistung der letzten 20 Minuten muss in den nächsten Trainingseinheiten noch geredet werden.Aber alles in Allem können wir zufrieden sein, der Sieg war nie gefährdet. Am 25.02. geht es weiter mit dem nächsten Auswärtspiel, diesmal gegen Rodenstein (25.02., 18 Uhr).Danke an die mitgereisten Fans – hoffentlich können wir auch dort wieder auf Euch zählen. Für die HSG waren am Ball:Jens Jaklin und Kevin Dziki im Tor, Sebastian Aulbach (2), Patrick Bein (6), Felix Berger, Sebastian Berninger, Daniel Buhleier (2), Andre Fries (3), Tobias Helfrich (1), Christof Kempf (1), Sebastian Pfeiffer (3), Simon Schönig (8), Nico Schwarzkopf (3/2), Robin Tobias (2) See MoreSee Less

Impressionen